Viagra online

cialis online

online casino

online casino

Pressemitteilungen

NUMMER 08 vom 28. Januar 2013

Bundespräsident beruft neue Mitglieder in den Wissenschaftsrat

Der Bundespräsident hat auf gemeinsamen Vorschlag der Deutschen Forschungsgemeinschaft, der Max-Planck-Gesellschaft, der Hochschulrektorenkonferenz, der Helmholtz-Gemeinschaft, der Fraunhofer-Gesellschaft und der Leibniz-Gemeinschaft folgende Mitglieder für drei Jahre in den Wissenschaftsrat berufen:

Dr. Gunter Schweiger
Professor für Konstruktion und Qualitätsmanagement an der Hochschule Ingolstadt

Dr. Gerhard Wolf
Direktor am Kunsthistorischen Institut in Florenz – Max-Planck-Institut

 

Auf gemeinsamen Vorschlag der Bundesregierung und der Länderregierungen wurden berufen:

Professorin Monika Harms
Generalbundesanwältin a. D.

Dr. Jan Philipp Reemtsma
Professor für Neuere Deutsche Literatur an der Universität Hamburg
Geschäftsführender Vorstand des Hamburger Instituts für Sozialforschung

 

Für eine erneute dreijährige Amtszeit berufen hat der Bundespräsident:

Dr. Antje Boetius
Professorin für Geomikrobiologie an der Universität Bremen
Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (HGF)

Dr.-Ing. Wolfgang Marquardt
Professor für Prozesstechnik an der RWTH Aachen

Dr.-Ing. Dierk Raabe
Professor für Metallkunde und Metallphysik an der RWTH Aachen
Direktor am Max-Planck-Institut für Eisenforschung, Düsseldorf

Dr. Renate Renkawitz-Pohl
Professorin für Entwicklungsbiologie der Tiere an der Universität Marburg

Dr. Stefan Zeuzem
Professor für Innere Medizin am Klinikum der Universität Frankfurt am Main
Direktor der Medizinischen Klinik I am Klinikum der Universität Frankfurt am Main

 

Aus dem Wissenschaftsrat scheiden aus:

Dr. Dr. Andreas Barner
Sprecher der Unternehmensleitung und Leiter des Unternehmensbereichs
Pharma-Forschung, Entwicklung und Medizin der Boehringer-Ingelheim GmbH

Dr. Lutz Raphael
Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Trier

Dr. Klaus Niederdrenk
Professor für Mathematik, Quantitative Methoden an der Fachhochschule Münster

Herr Dr. h. c. Nikolaus Simon
Sprecher der Geschäftsführung der Hans-Böckler-Stiftung

 

Nach oben