Wissenschaftsrat

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Gegen den Boykott der israelischen Wissenschaft

Ausgabe 2024
Datum 10.06.2024

Die Allianz der Wissenschaftsorganisationen unterstützt den Appell des Rats der Israelischen Akademie der Wissenschaften vom 20. Mai 2024 an die internationale Wissenschaftsgemeinschaft und tritt Forderungen nach einem Boykott israelischer Forschender und israelischer Wissenschaftseinrichtungen entschieden entgegen.

Wir halten es für diskriminierend und falsch, Forschungskooperationen mit israelischen Wissenschaftseinrichtungen zu beenden, israelische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler von internationalen Konferenzen und Auszeichnungen auszuschließen oder Förderanträge von Forschenden abzulehnen, die an israelischen Einrichtungen arbeiten. Solche Maßnahmen sind zudem kontraproduktiv, denn sie treffen die Falschen und schwächen eine unabhängige Stimme der Vernunft in Israel.

Die Mitgliedsorganisationen der Allianz der Wissenschaftsorganisationen werden sich weiterhin für die Förderung des wissenschaftlichen Austauschs und der Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen an israelischen Universitäten und Forschungseinrichtungen einsetzen und nach Kräften zur Deeskalation der derzeitigen Situation beitragen. Nur im Dialog und im Rahmen einer offenen und globalen Wissenschaftsgemeinschaft können wir die drängenden Probleme unserer Zeit gemeinsam angehen.

Die Allianz der Wissenschaftsorganisationen ist ein Zusammenschluss der bedeutendsten Wissenschaftsorganisationen in Deutschland. Sie nimmt regelmäßig Stellung zu wichtigen Fragen der Wissenschaftspolitik. Die Max-Planck-Gesellschaft ist Mitglied der Allianz und hat für 2024 die Sprecherrolle übernommen. Weitere Mitglieder sind die Alexander von Humboldt-Stiftung, der Deutsche Akademische Austauschdienst, die Deutsche Forschungsgemeinschaft, die Fraunhofer-Gesellschaft, die Helmholtz-Gemeinschaft, die Hochschulrektorenkonferenz, die Leibniz-Gemeinschaft, die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina und der Wissenschaftsrat.

Medienkontakt
Dr. Christina Beck
Leiterin Abteilung Kommunikation
Max-Planck-Gesellschaft
Generalverwaltung
Hofgartenstr. 8
80539 München
Tel.: +49 89 2108 1275
www.mpg.de

Zur Website der Allianz der Wissenschaftsorganisationen: www.allianz-der-wissenschaftsorganisationen.de