Viagra online

cialis online

online casino

online casino

23. Oktober 2017

Rolle der Wissenschaft in der Gesellschaft verantwortungsbewusst wahrnehmen | Ergebnisse der Herbstsitzungen in Berlin (18.-20. Oktober 2017)  mehr
Gutachterliche Expertise von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern verdient mehr Wertschätzung und Unterstützung  mehr
Bessere Forschungsbedingungen für Bundeswehrinstitut erforderlich  mehr
Geowissenschaftliche Ressortforschung von großer gesellschaftlicher Bedeutung  mehr
Thüringer Ingenieurwissenschaften können von strategischer Abstimmung wesentlich profitieren  mehr
Universitätsmedizin in Sachsen überzeugt  mehr
Sieben Entscheidungen im Verfahren der Institutionellen Akkreditierung   mehr

10. Oktober 2017

Wissenschaft und Forschung als Fundament unserer Zukunft weiter stärken

Ticker

23. Oktober 2017 | Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder
Antragsmuster für die Förderlinie Exzellenzuniversitäten veröffentlicht mehr

Trauer um Nina Grunenberg

Mit großer Betroffenheit nimmt der Wissenschaftsrat Abschied von Nina Grunenberg, die von 2000 bis 2009 zu seinen Mitgliedern zählte. Er verliert mit ihr eine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens, die in der Verbindung von wissenschaftspolitischer Neugier mit einem so differenzierten wie unabhängigen Urteil zahlreiche wertvolle Beiträge zur Weiterentwicklung des deutschen Wissenschaftssystems geleistet hat. Ihre langjährige Erfahrung als Journalistin ließ auch den Wissenschaftsrat von der Genauigkeit und Klarheit nicht zuletzt der Sprache profitieren, in der sie auch komplexe und anspruchsvolle Sachverhalte darzustellen vermochte. Freundlich und souverän im Umgang auch mit politischen Entscheidungsträgern verkörperte sie in herausragender Weise die Bedeutung, die einem unabhängigen Blick von außen für die Qualität wissenschaftspolitischer Beratung zukommt.

Nach oben